Klinik für Anästhesiologie

Klinikleitung

Prof. M. Quintel
Prof. Dr. med. Michael Quintel
Direktor der Klinik für Anästhesiologie
-
Per E-Mail<br />
kontaktierenE-Mail
   

 
Priv.Doz. M. Roessler
PD Dr. med. Markus Roessler
Stellvertretender Direktor der Klinik für Anästhesiologie



Per E-Mail<br />
kontaktierenE-Mail

  Priv.Doz. M. Roessler
Prof. Dr. med. Sebastian G. Russo
Stellvertretender Direktor der Klinik für Anästhesiologie



Per E-Mail<br />
kontaktierenE-Mail

 

 

Sekretariat Prof. Quintel

   

 

Sekretariat

Gabriele Rossow
Tel.: 0551 39 8826
Fax.: 0551 39 8676

Per E-Mail<br />
kontaktierenE-Mail

  Priv.Doz. M. Bauer
Nathalie Hofmann
Tel.: 0551 39 66051
Fax.: 0551 39 13886

Per E-Mail kontaktierenE-Mail

Vera Völter
Tel.: 0551 39 8826
Fax.: 0551 39 8676

Per E-Mail kontaktierenE-Mail

  Niklas Stöber
Niklas Stöber
Tel.: 0551 39 13369
Fax.: 0551 39 13886
Per E-Mail kontaktierenE-Mail

 


Unser Team

 

Die Klinik für Anästhesiologie wird mit ihren über 120 ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter dem Ordinariat von Prof. Dr. Quintel im Geschäftsfeld-Modus geführt. Die Geschäftsfelder entsprechen den etablierten Säulen der modernen Anästhesiologie (Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerzmedizin).

Neben der gesamten Bandbreite des Fachgebietes unterhält die Klinik für Anästhesiologie enge Kooperationen mit dem OP-Management und der Klinik für Palliativmedizin, die das umfangreiche Angebot an perioperativer Expertise komplettieren und zusätzliche Möglichkeiten der beruflichen Weiterqualifikation eröffnen.

Die erfolgreiche berufliche Weiterqualifikation des medizinischen Nachwuchses erfährt in der Klinik für Anästhesiologie neben der qualitativ hochwertigen und sicheren Patientenversorgung höchste Priorität.

So besteht ein detailliertes Weiterbildungs-Curriculum zum Facharzt für Anästhesiologie. Dessen erfolgreiche und zügige Absolvierung wird über jährliche Personalentwicklungsgespräche, monatliche Rotationspläne und eine am Rotationsplan orientierte Tageseinteilung sichergestellt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zum Erwerb der Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin und Palliativmedizin sowie der fachspezifischen Weiterbildung Spezielle Intensivmedizin.

Die Ausbildung von Medizinstudenten im Praktischen Jahr erfolgt praxisorientiert unter enger Supervision im Fach erfahrener Tutoren. (Evaluation 2011)

Neben den Aufgaben in Krankenversorgung und Lehre sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich in Grundlagenwissenschaft und klinischer Forschung engagiert. Eine Übersicht über die bestehenden Arbeitsgruppen und Forschungsschwerpunkte findet sich bei den jeweiligen Einträgen der Geschäftsfelder.

Das Zentrum für Airwaymanagement sowie eines der traditionsreichsten Full-Scale-Simulationszentren bilden die Nahtstelle von Forschung und Wissenschaft zu Lehre und Krankenversorgung und gewährleisten so den innovativen Wissenstransfer zum Wohle der Patienten an der Universitätsmedizin Göttingen.

 

Qualitätsbericht 2013 zum Download