Samstag, Juni 9, 2018

Ganztägig
 
 
Vor 01
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
 
Seeheimer Akutschmerztage 2018
Veranstaltungsdatum: 
08.06.2018 - 14:00 bis 09.06.2018 - 14:45

Gemeinsames Arbeitstreffen AK Akutschmerz und Certkom, Deutsche Schmerzgesellschaft e. V., QUIPS und Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Akutschmerz, Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e. V.

Lufthansa Seeheim, Lufthansaring 1, 64342 Seeheim-Jugenheim

Das Ziel der Seeheimer Akutschmerztage ist es neben der Weiterbildung zum Thema Akutschmerz, aktuelle gesundheitspolitische Aspekte zur Akutschmerztherapie zu thematisieren, zu diskutieren und in moderierten Kleingruppen Themen und Beiträge zu Schwerpunkten inhaltlich zu erarbeiten.

Dabei soll besonders die interprofessionelle und interdisziplinäre Expertise von Kolleginnen und Kollegen zusammengeführt werden, die jeweils in ihren Krankenhäusern das Thema Akutschmerz vertreten.

Das Ziel ist ein breiter Erfahrungsaustausch. Dazu gibt der Veranstaltungsort mit seinem zurückgezogenen, weitläufigen Ambiente am Rande des Odenwaldes, mit herrlichem Weitblick über die hessische Bergstraße, bis tief in die Rhein-Mainebene, Hunsrück, Pfälzer-Wald und Taunus viel  Ruhe und Raum.

Wir möchten Sie im Namen der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. gemeinsam mit dem QUIPS-Projekt und der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Akutschmerz der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie e. V. zu spannenden Vorträgen und anregenden Diskussionen nach Seeheim-Jugenheim einladen.

Themengruppen

  • Manual „Chirurgische Möglichkeiten zum Schmerzmanagement“ (Koordination S. Freys, S. Wirz, W. Schwenk)
  • Kurzinterventionen für den Klinikalltag im Schmerzdienst –eine Praxisanleitung für Nicht-Psychologen. (Koordination M. Hüppe, R. Boche, C. Quaisser-Kimpfbeck)
  • Empfehlung zum Management von Patienten mit chronischem Schmerz in der Akutschmerztherapie. (Koordination J. Erlenwein, E. Pogatzki-Zahn)
  • Integration Nichtmedikamentöser Therapiekonzepte im Schmerzdienst. (Koordination N. Nestler, W. Meißner)
  • Empfehlung zur Fixierung und Pflege von Katheterverfahren. (Koordination A. Göttermann, R. Hoche)
  • Erarbeitung eines Eckpunktepapiers zum perioperativen Akutschmerzmanagement palliativer Patienten. (Koordination C. Wiese, J. Ulma)

Faculty (alphabetisch)

  • R. Boche, Stabsstelle Pflegespezialisten, Universitätsklinikum Münster
  • PD Dr. E. M. Brede, Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum Würzburg
  • Dr. J. Erlenwein, Klinik für Anästhesiologie, GF Schmerzmedizin, Universitätsmedizin Göttingen
  • Prof. Dr. S. M. Freys, Chirurgische Klinik, DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus, Bremen
  • A. Göttermann, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Sektion Schmerztherapie, Universitätsklinikum Jena
  • R. Hoche, Schmerzdienst, Klinik für Anästhesiologie, Universitätsmedizin Göttingen
  • Prof. Dr. M. Hüppe, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Lübeck
  • Prof. Dr. W. Meißner, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Sektion Schmerztherapie, Universitätsklinikum Jena
  • Dr. N. Nestler, Institut für Pflegewissenschaft und -praxis, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg, Österreich
  • Prof. Dr. E. Pogatzki-Zahn, Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Münster
  • Dr. C. Quaisser-Kimpfbeck, Abteilung für Anästhesie, Klinikum Freising
  • Prof. Dr. W. Schwenk, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Städtisches Klinikum Solingen
  • Prof. Dr. U. Stamer, Klinik für Anästhesiologie und Schmerztherapie, Universitätsklinik Inselspital Bern, Schweiz
  • Dr. J. Ulma, Klinik für Schmerzmedizin, Bremer Schmerzzentrum, Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen
  • Prof. Dr. C. Wiese, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Herzogin Elisabeth Hospital Braunschweig
  • PD Dr. S. Wirz, Abteilung für Anästhesie, Interdisziplinäre Intensivmedizin, Schmerzmedizin/Palliativmedizin – Zentrum für Schmerzmedizin, Cura Krankenhaus, Bad Honnef
  • T. Wittling, Akutschmerzdienst, Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Münster
Organisation und Kontakt
Dr. J. Erlenwein, Göttingen
E-Mail
AnhangGröße
PDF icon Seeheimer Akutschmerztage 2018.pdf156.63 KB